BAFA

Bis zu 45 % weniger Fördermöglichkeit wenn sie bis 14.08.2022 keinen Antrag gestellt haben!

In den nachfolgenden Videos informieren wir Sie über die drastische Änderung der staatlichen Förderung für Ihr neues Heizsystem und was Sie tun sollten um noch eine Förderung zu erhalten!

Warum es für Sie Interessant ist?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat am 26.07.22 kurzfristig Änderungen bei der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bekanntgegeben. Es wurde beschlossen, dass die Fördersätze für neue Heizungsanlagen zum 15.08.2022 reduziert werden. Das heißt, Anträge für den Heizungstausch z.B. für Pelletheizungen können nur noch bis zum 14. August 2022 zu den alten Bedingungen eingereicht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie sich die staatliche Förderung konkret verändert!

Übersicht der neuen Fördersätze ab 15.08.2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was passiert mit Ihrem Antrag?

Wir empfehlen Ihnen JETZT einen Förderantrag zu stellen, um die alten Förderkonditionen zu sichern. Für die Umstellung der Heizung haben Sie 2 Jahre Zeit.

In diesem Video wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie noch zu den befristeten Fördermitteln gelangen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live-Meeting am Montag den 9. August um 18:00 Uhr

In diesem Meeting erhalten Sie nähere Informationen über die aktuelle Fördersituation, wie sich die Fördermittel ab dem 15. August 2022 verändern und was Sie noch tun können, um sich die höchstmöglichen Förderkonditionen für Ihr neues Heizsystem zu sichern.

Staatlicher Föderantrag

Bei der Antragstellung unterstützen wir Sie sehr gerne. Hierzu benötigen wir nur die vollständig ausgefüllte Vollmacht und Ihre Vorstellung zum gewünschten Heizsystem.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1. Füllen Sie die Vollmacht der BAFA aus und unterschreiben Sie diese.

2. Geben Sie Ihre Daten in das Onlineformular ein und laden Sie die ausgefüllte Vollmacht hoch